Berufsleben

Was habe ich bisher gemacht?

Ich studierte Soziologie auf ehrliche Weise mit der Bestnote 1,0. Danach arbeitete ich erfolgreich in meinem selbst geschaffenen Traumberuf als freier Lektor für Fantasy- und Science-Fiction-Romane und erntete von vielen Kunden höchstes Lob.

Warum arbeite ich nicht weiter in meinem Traumberuf?

Als ich im Jahr 2015 durch logisches Denken zu den „großen Verschwörungstheorien“ fand und von der „großen Weltverschwörung“ erfuhr (Stichwort Jan van Helsing), begann ich meinen selbst geschaffenen Traumberuf zu hassen. Es gibt im Universum wichtigere Aufgaben, als Romane zu lektorieren. Ich suche eine Lebensaufgabe, die meinen wahren Talenten mehr entspricht.

Bin ich arbeitslos?

Nein, ich arbeite mein volles Postfach aus Überzeugung nicht mehr ab. Warum soll ich anderen Menschen ihre Traumaufträge wegnehmen? Es gibt so viele Lektoren, die meine Aufträge haben wollen. Jeder sollte die Arbeit machen, die er wirklich will – und alle andere Arbeit sollte zumindest gut bezahlt sein. Des einen Traumberuf ist des anderen Albtraum und umgekehrt.

Dein Traumberuf ist des anderen Albtraum?

Ja. Ein Traum von mir ist es zum Beispiel, dass andere Menschen meine Gedanken lesen können. Viele Menschen würden dies zum Albtraum eines computergesteuerten Überwachungsstaates stilisieren. Ich dagegen gebe meine Gedanken gerne, wenn ich dadurch die Menschheit weiterbringen kann. Ich kann lange daliegen und die Computerspiele in meinem Kopf spielen.

Weiter mit „Mind Control und Gedankenlesen“

Oder betrachten Sie andere Profil-Kategorien:

Privatleben

Mind Controltrol

Verschwörungstheorien

Spirituelles und Esoterik

Gesellschaftskritik

Sprachwissenschaft und Buchmarkt