Bewerbung für eine spannende Aufgabe, die ich selber noch nicht kenne

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich suche eine neue Lebensaufgabe, die nur ein außergewöhnliches Unternehmen mir bieten kann. Daher gestalte ich auch meine Bewerbung außergewöhnlich.

Mit Ihren anderen Kandidaten will ich mich auch nicht messen, weil ich die gewöhnlichen Qualifikationen nicht mitbringe. Da falle ich sofort durch. Doch vielleicht haben Sie trotzdem Interesse an mir. Ich bin einfach eine außergewöhnliche Person mit einem außergewöhnlichen Persönlichkeitsprofil.

Natürlich können Sie meine Bewerbung als „verrückter Spinner“ abstempeln – aber dann haben Sie meine besondere Intelligenz nicht erkannt.

Vereinfacht ausgedrückt suche ich eine Aufgabe als Experimentperson, Forscher, Ideengeber und Denker, sozusagen als menschlicher Computer. Meine Freude ist das Denken. Während andere Menschen Gedankenlesen als den Albtraum eines Überwachungsstaates empfänden, wäre dies mein Traum. Ich gebe meine Gedanken gerne und habe mit Gedankenüberwachung, Gehirn- und mentalem Verhaltenstraining sogar schon einige Erfahrung. Ich kann auch als Forscher für Sie tätig werden und beispielsweise das Feld der Verschwörungstheoretiker genauer erforschen.

Mein Profil: Mein Leben lang war ich der Außenseiter unter den Außenseitern, der Einzelgänger unter den Einzelgängern und der Andere unter den Anderen. Doch als ich im Jahr 2015 von den „Weltverschwörungstheorien“ und der Existenz spiritueller Welten erfuhr, wurde ich noch zum Querdenker unter den Verschwörungstheoretikern und Spirituellen. Selbst von diesen Menschen sind die meisten zu normal für mich, sozusagen verschwörungstheoretische und spirituelle Schafe. Und das müsste für irgendwelche Mächte dieser Welt sehr interessant sein. Es sei aber gesagt, dass ich den Weltverschwörungstheoretikern größtenteils glaube und ganz selbstverständlich davon ausgehe, dass z. B. Zeitreisen und Dimensionssprünge mit Geheimtechnologie in bestimmten Kreisen längst möglich sind. Ich habe auch eine Liste an kleinen eigenen paranormalen Erfahrungen aus dem Bereich Mind Control. Es gibt eine spirituelle oder technische Macht, die liest meine Gedanken.

Statt einer klassischen Bewerbung sende ich Ihnen ein Profil (LINK), aus dem meine Persönlichkeit, meine Lebensart, mein Wissen, meine Weltsicht und meine Meinungen hervorgehen. Als intelligente Person ergeben sich bei Ihnen sicher einige Ideen, was spannende Aufgaben für mich wären. Bei Interesse erzähle ich Ihnen in einem weiteren Brief gerne mehr aus dem gewünschten Bereich – und bei Desinteresse sparen Sie sich eine Absage.

Ich verlange auch kaum Geld. Genau genommen brauche ich sogar gar kein Geld, wenn mein Leben auf intelligente Weise anders geregelt wird. Schon allein das müsste mich attraktiv für Sie machen. Ich bin ein Minimalist und Idealist, der in erster Linie eine sinnvolle Aufgabe im Universum sucht, die ihm Freude macht.

Langfristig suche ich eine neue Lebens- und Arbeitsgemeinschaft. Vielleicht bin ich auch bereit, mein altes Leben ganz hinter mir zu lassen. Ich will als intelligenter Denker endlich unter intelligenten Denkern sein und nicht länger unter dummen Schafen leben.

Mit den folgenden Informationen dürfen Sie arbeiten, wie Sie wollen. Reichen Sie meine Unterlagen gerne an andere Institutionen weiter, wenn Sie denken, dass diese an mir interessiert sein könnten. Ich bitte ausdrücklich darum.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Scholonek, geb. am 04.07.1985

Kontakt: Andreas Scholonek, Lohauserholzstraße 2, 59067 Hamm, E-Mail: perfekter.denker@gmx.de

 

Hier geht es weiter zu meinem Profil:

(LINKS) Kurz + Lang