Archiv der Kategorie: 2. Gesellschaftskritik

Brauchen Menschen Arbeit, um ein sinnvolles Leben zu führen? Oder brauchen sie Freizeit und Geld?

Gerade entdeckte ich bei T-Online den Artikel „INTERVIEW-Debatte um Hartz-IV-Sanktionen. ‚Diese Unsicherheit macht Menschen krank und handlungsunfähig‘.“ https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84892686/debatte-um-hartz-iv-sanktionen-diese-unsicherheit-macht-menschen-krank-und-handlungsunfaehig-.html Dabei geht es um das Experiment vom Professor Rainer Wieland, wie arbeitslose Menschen sich entwickeln, wenn sie drei Jahre lang ohne Sanktionen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 0. Alle Artikel, 2. Gesellschaftskritik | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Kommentar zu: „Hunderttausende Flüchtlinge haben einen Job“

Bei T-Online erschien kürzlich die Nachricht „Hunderttausende Flüchtlinge haben einen Job“. Dies seien mehr als 300.000 Menschen, von denen auch 238.000 eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung haben. Hinzu kommen 28.000 Flüchtlinge, die eine Lehre begonnen haben. Aus Sicht der Bundeagentur für Arbeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 0. Alle Artikel, 2. Gesellschaftskritik | Hinterlasse einen Kommentar