0. Wer ist Jason Mason? – Und wer sind die Men in Black (MiB)?

Wer ist Jason Mason? – Und wer sind die Men in Black (MiB)?

Jason Mason ist der Sohn eines Men in Black (MiB) und ein Mensch, der entfernt mit den Blutlinien der Illuminaten verwandt ist.

Die legendären Men in Black kennt man aus manchem Science-Fiction-Film, aber es gibt sie scheinbar wirklich. Und Jason Mason ist auf geheimnisvolle Weise mit ihnen verbunden. Er ist der Sohn eines Men in Black – unglaublich, aber scheinbar wahr. Selbst der Verschwörungsautor Jan van Helsing wollte das anfangs nicht glauben, der ein Interview mit Jason Mason machte.

—————————————-

Welche Mission haben die Men in Black?

Die Men in Black sind düstere Männer in schwarzem Anzug mit schwarzen Autos. Sie verfolgen Menschen, die Ufos und Außerirdische gesehen haben, zerstören Beweise und verhindern, dass viele Zeugen an die Öffentlichkeit gehen. Einige Men in Black sollen Menschen sein, einige Außerirdische in Menschenform. Die MiB sollen in der Rangordnung der geheimen Elite über den Freimaurern stehen, die nur ihr Werkzeug wären.

Die Men in Black sind laut Jason wohl Teil einer Geheimdienst-Gruppe, der Majestic-12-Gruppe. Die Aufgaben dieses Geheimdienstes sind Erforschung, Kontakt und Geheimhaltung beim Thema Außerirdische: Kommunikation und Diplomatie mit Außerirdischen, Dokumentation der Geschichte und Aktionen der Außerirdischen auf der Erde, Erforschung von Außerirdischen und abgestürzten Ufos, Erfindung von Waffen gegen Ufos und Außerirdische sowie vor allem Kontrolle der Information über Außerirdische in der Bevölkerung (Desinformation, Ablenkung, Tarnung und Vertuschung).

Die Projekte von Majestic-12 tragen Namen wie: SIGMA, PLATO, AQUARIUS, GARNET, PLUTO, POUNCE, DELTA, BLUE TEAM, SIGN, REDLIGHT, SNOWBIRD und BLUE BOOK.

Doch das alles ist eher unwichtig. Ich nenne die (angeblichen) Namen der Geheimprojekte auch nur, damit der Neuling die Atmosphäre dieser Namen in Geheimdienstkreisen mal auf sich wirken lassen kann.

Interessanter ist, was Jason Mason insgesamt über das Geheime Weltraumprogramm der Weltherrscher und die versteckten Geheimnisse der Menschheit berichtet (siehe die anderen Artikel der Blogserie).

—————————————-

Jason Mason – der Auserwählter einer Prophezeiung?

Jason Mason traf seinen wahren Vater erst als Erwachsener – scheinbar zufällig, doch zwei Men in Black erwarteten ihn aufgrund einer Prophezeiung. Jason Mason sei dazu bestimmt, einige Menschen der dunklen Elite auf die Seite des Lichts zu helfen.

Leider wollten diese dunklen Menschen ihn dafür in die geheime Loge einer Geheimgesellschaft eingliedern. Jason Mason stand dem Ganzen kritisch gegenüber. Er wollte mit diesen Logen-Menschen nichts zu tun haben, die nicht begriffen, was die Seite des wahren Lichtes und der wahren Liebe wirklich ist. Sie verstehen Konzepte von Spiritualität nur technisch, aber nicht mit Liebe und Gefühl. Während aus Jasons Sicht die dunkle Seite nur Chaos bringt, sehen die Men in Black Luzifer wirklich als Lichtbringer und Erneuerer, der mit seiner dunklen Seite eine gute neue Ordnung aus dem Chaos schafft.

Jason Mason ist über einige Zweige auch mit den adeligen Blutlinien der Illuminaten verwandt. Die Illuminaten sind in schwarze Magie verwickelt und Jason habe deren Blut in sich. Deshalb sei er für sie wichtig. Die Illuminaten führen ihre Blutlinie bis zu den außerirdischen Göttern zurück. Jasons Vater soll sogar entfernt aus der Linie Jesu stammen, der angeblich nicht am Kreuz starb, sondern Kinder hatte. Auch die Linie Jesu soll letztlich auf Außerirdische zurückgehen.

Man erzählte Jason, dass er eine wichtige Rolle in den Weltgeschehnissen spiele.

—————————————-

Wie die Men in Black von der Prophezeiung erfuhren

Die Men in Black sind über Technologie im Gehirn mit einem geheimen Computer verbunden. Diese Künstliche Intelligenz wertet das Energiefeld einer Seele aus, den Speicher der Seele. Die geheime Elite der Welt hat mehrere Supercomputer, die die Zukunft der Menschheit wie ein Hellseher errechnen. Diese Technologie ist ein Schlüssel für die Macht der geheimen Weltherrscher, so erklärt es Jason Mason.

So können die Men in Black die Zukunft eines Menschen berechnen. Durch Zugriff auf diesen Computerspeicher konnten sie Jason Mason auch vieles aus seiner Vergangenheit erzählen. Sie kannten ihn besser als er sich selbst. Man sagte Jason sogar, dass ihn eine Lebensaufgabe erwartet, ein Rätsel, das einige Jahre später zu einem wichtigen Buch führen wird. So war es auch. Zehn Jahre später erschien sein Buch zum Geheimen Weltraumprogramm.

—————————————-

Wie man Jason Mason als Auserwählten prüfte

Um zu prüfen, ob Jason der Prophezeite war, musste er ein Rätsel lösen. Jason folgte einer geheimnisvollen Eingebung und sagte:

„Ihr seid Teil der Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft!“

Die Men in Black erklärten, dass genau diese Lösung in der Prophezeiung stand. Nun hätte Jason Anspruch auf eine Führungsrolle in ihrer Organisation. Er solle ihnen zeigen, wie diese dunkle Geheimgesellschaft auf die Lichtseite wechseln könne.

Jason Mason bekam als Langzeitaufgabe noch ein zweites Rätsel: Er sollte sich mit dem biblischen Gottesnamen „JHWH“ beschäftigen und den wahren Namen Gottes finden. Jasons Antwort auf die Gottesfrage war: Gott hat keinen Namen, aber es ist ein Gott, der einatmet und ausatmet – was einem Entwicklungsschritt im Universum entspricht. Dabei teilt Gott sich in zahlreiche Seelen auf, die Erfahrungen im Universum sammeln, dann zur Gottesquelle zurückkommen und Gott mit ihren neuen Erfahrungen bereichern. Der Name Gottes lautet für Jason: „Ich liebe dich.“

Die Men in Black staunten über seine Antwort.

—————————————-

Geheimwissen aus Verschwörungstheorien – für die Men in Black Grundwissen

Für die Men in Black sind viele Verschwörungsthemen selbstverständlich, etwa Zeitreisen, Dimensionsportale, Sternentore, manipulierte Zeitlinien im Universum, Zukunftsmaschinen, das Innere Reich der Hohlen Erde, geheime unterirdische Städte und Militärbasen der Elite, Kolonien der Elite auf Mond, Mars und anderen Planeten, Verträge zahlreicher Außerirdischer mit den Weltherrschern und gestaltwandelnde Reptilien-Außerirische.

—————————————-

Literatur: „Mein Vater war ein MiB – Das geheime Weltraumprogramm, die Antarktis-Deutschen und die Aliens – ein Whistleblower packt aus!“ (von Jason Mason)

Mehr zum Thema:Die Weltverschwörung, die Weltraumverschwörung und das geheime Weltraumprogramm – Außerirdische, Ufos, die Matrix des Universums und mehr“.