2.4. Warum die Freimaurer eine Geheimgesellschaft sind

Betrachten wir kurz, warum die Freimaurer eine Geheimgesellschaft sind, auch wenn die modernen Freimaurer gerne betonen, dass ihre Gesellschaft heute recht bekannt ist und es im Grunde keine wahren Geheimnisse mehr gibt. Vieles zur Freimaurerei stehe sowieso im Internet.

Grund 1: Aufnahme nur nach genauer persönlicher Prüfung

Wie man Freimaurer wird:

Einst kam man nur auf Empfehlung in eine Freimaurer-Loge.

Heute kann sich zwar jeder bewerben, doch ob die Loge einen annimmt, ist eine andere Frage. Man prüft sehr genau. Als Bruderschaft sind die Freimaurer auch reine Männergesellschaften. Die wenigen Logen für Freimaurerinnen sind nicht voll anerkannt.

—————————————-

Grund 2: Strenge Schweigepflicht gegenüber Nicht-Freimaurern

Jeder Logenbruder hat strenge Schweigepflicht gegenüber Nicht-Freimaurern, also gegenüber der „profanen Welt“. Er gibt sein Versprechen zur strengen Geheimhaltung und schwört genau genommen sogar bei seinem Leben.

Keine Gespräche und Rituale einer Loge dürfen nach außen getragen werden.

Deshalb gibt es viele Mythen um die Freimaurerei. Die Schweigepflicht bedeutet zwar nicht sofort eine Verschwörung in den Logen, aber wenn mächtige Männer zusammenkommen und Schweigen versprechen, macht das nachdenklich.

Privatsphäre allein kann nicht der Grund für die Schweigepflicht sein. Christen haben auch ihre Rituale in den Kirchen und kleinere Bibelkreise, ohne eine besondere Geheimhaltung zu schwören. Jeder kann eine Kirche besuchen und über die Predigt sprechen.

—————————————-

Grund 3: Gemessen an ihrer Macht in der Gesellschaft sind Freimaurerlogen unbekannt

In der Bevölkerung ist der Geheimdienst wohl bekannter als der Freimaurer. Freimaurer haben zwar öffentliche Websites und die Logen sind als Vereine eingetragen, aber wissen Sie ernsthaft, was dort wirklich vorgeht? Gemessen an ihrer weltweiten Macht und ihrem Elite-Status sind Freimaurer den einfachen Menschen recht unbekannt.

Es geht um große Unbekanntheit und große Geheimhaltung bei gleichzeitig großer Macht. Natürlich ist unsere Welt voll von kleinen unbekannten Gemeinschaften, aber deren Macht ist auch entsprechend klein. Viele tun auch nichts, um geheim zu bleiben. Sie wären gerne bekannter. Sie haben auch keine weltweite Vernetzung  und so lange Traditionen.

—————————————-

Grund 4: Freimaurer verschweigen ihre Freimaurerei oft in der Öffentlichkeit

Viele Menschen der lokalen und staatlichen Elite sind zugleich Freimaurer. Das sagt aber kaum einer. Der Bürgermeister Ihrer Stadt kann Freimaurer sein, und Sie wissen es nicht. So ist es auch mit all den Staatsbeamten, ebenso mit den Wirtschafts-, Gesellschafts-, Medien- und Kulturgrößen. So etwas graben meist nur Verschwörungsforscher aus. Haben Sie in der Schule gelernt, dass der Dichter Goethe ein Freimaurer war?

—————————————-

Grund 5: Interne Literatur, die man nicht kaufen kann

Es gibt in der Freimaurerei viel geheime Literatur, die man nicht kaufen kann, auch viele interne Schriften, die durchaus Themen von größerem Interesse behandeln. Die üblichen Rituale der Freimaurerei kann man zwar heute im Internet finden, so behauptet es mancher Freimaurer, aber allzu leicht und allzu tief dringt ein normaler Suchender über das (deutsche) Internet nicht in die Geheimnisse der Freimaurerei vor (so meine Erfahrung von www.perfekter-denker.de).

—————————————-

Literatur: „Geheimgesellschaften 3. Krieg der Freimaurer. Ein Hochgradfreimaurer packt aus!“ (von Jan van Helsing) + eigene Gedanken von www.perfekter-denker.de

Mehr zum Thema: „Geheimgesellschaften, Illuminaten, Freimaurer und die Neue Weltordnung