1.2. Gibt es eine große Weltverschwörung?

Es gibt kleinere und größere Verschwörungen auf der Welt. Die kleineren Verschwörungen interessieren Jan van Helsing weniger. Das sind Geheimabsprachen in Wirtschaft und Politik, Drogengeschäfte, Waffenschiebereien und manche Aktionen in Geheim­diensten. All das sehen Weltverschwörungs­forscher nur als Teil eines größeren Ganzen.

Jan van Helsing geht es um die große Verschwörung auf Weltherrschaftsebene. Um den großen Plan, den die Weltverschwörer seit über 100 Jahren verfolgen, die Errichtung der Neuen Weltordnung.

———————————

Wer sind die Weltverschwörer?

In seinen Büchern „Geheimgesellschaften 1 + 2“ zeigte der Verschwörungsforscher Jan van Helsing, wie Geheimgesellschaften und einige einflussreiche Familien die Welt lenken. Die geheime Elite gibt sich selbst keinen Namen, aber unter Verschwörungsforschern sind sie als Illuminaten bekannt, als Erleuchtete der Seite Luzifers.

Die Herrschaftsfamilien dieser Elite lassen sich bis vor die Zeit des alten Ägyptens zurückverfolgen, bis zur alten Geheimgesellschaft der Bruderschaft der Schlange. Diese Familien definieren sich auch nur zweitrangig über Geld und Macht, sondern in erster Linie über ihre genetische Blutlinie.

Mit anderen Worten: Es ist eine Lüge, dass in der modernen Welt die Demokratie des Volkes regiert und die Herrschaft des alten Adels verschwunden ist. Seit der Antike teilen sich nur die höchsten Familien die Macht, oft spricht man von 13 Blutlinien. Das allein ist für die Volksdemokratie bereits eine Weltverschwörung, denn Herrschaft gründet sich so auf die Blutlinie, statt auf die freie Wahl.

———————————

Das Prinzip der Weltherrscher: Die Pyramide von Macht und Wissen und ein Netz von Geheimgesellschaften

Heute wie damals baut die Elite ihr Gerüst aus Geheimgesellschaften nach dem Prinzip der Pyramide von Macht und Wissen auf. Mit jeder Stufe steigen Wissen und Macht, und nur der Höchste an der Spitze weiß die ganze Wahrheit. Jede Geheimgesellschaft ist ihrerseits als kleinere Macht- und Wissenspyramide aufgebaut. Das Gleiche gilt für die großen Unternehmen und Organisationen, die den Herrschaftsfamilien gehören und die heute die Politik und Wirtschaft weltweit leiten.

———————————

Wie sich die Weltverschwörer sehen: Internationalisten, überall auf der Welt zu Hause

Die Weltelite sieht sich als Internationalisten, nicht an Staaten, Völker und Kulturen gebunden, sondern als Leiter der ganzen Welt. Deshalb will sie auch so gerne eine Weltregierung statt Einzelstaaten. Während Verschwörungstheoretiker die Elite für die Errichtung der Neuen Weltordnung anklagen, ist sie sogar stolz auf ihr Ziel.

(Natürlich hat die Weltelite bereits heute mehr oder weniger die Weltherrschaft. Aber sie will eine noch perfektere Weltherrschaft über die Bevölkerung und auch in ihren eigenen Reihen die Macht in noch weniger Händen konzentrieren.)

———————————

Warum die Elite sich zu Weltherrschern über die anderen Menschen erhebt

Die Elite sieht es auch so: Wenn es nach der bequemen, ignoranten, traditionsverliebten Menschenmasse geht, ändert sich auf der Welt nie etwas. Deshalb muss eine intelligente Elite die Entwicklung der Welt leiten und die Menschen führen.

———————————

Quelle: „Geheimgesellschaften 3. Krieg der Freimaurer. Ein Hochgradfreimaurer packt aus!“ (von Jan van Helsing)

Mehr zum Thema: „Geheimgesellschaften, Illuminaten, Freimaurer und die Neue Weltordnung