3.6. Das große Geheimnis der Freimaurerei: Wer Luzifer ist

Die geheime Wahrheit, die die Freimaurerei verschweigt

Die Freimaurerei vertritt eine Wahrheit, die der einfache Mensch nicht gerne hört und die schwer zu ertragen ist, so der interviewte Hochgrad-Freimaurer. Wahrheit ist manchmal gnadenlos. Menschen lieben aber ihre Illusionen und wollen ihre Wunschvorstellungen nicht gegen eine bittere Wahrheit eintauschen. Aber jeder suchende Mensch könne das Geheimnis erwerben.

Die Wahrheit ist, dass nicht ein liebender Gott oder Jesus, sondern Luzifer der Herr der Welt ist. Auf diesem Planeten haben die Gesetze der Materie die Vorherrschaft und nicht die Gesetze des Geistes und der göttlichen Liebe.

—————————————-

Das große Geheimnis der Freimaurerei

Das tiefste Geheimnis der Freimaurerei ist die wahre Erkenntnis von Jehova-Gott. Der Gott der Bibel repräsentiert das luziferische Prinzip!

Ein Freimaurer muss dies in einem bestimmten Grad erkennen, sonst ist er kein wahrer Meister. Im Freimauertempel ist Luzifer symbolisiert als der Meister vom Stuhl, der den rechten Winkel trägt, der Herr der Gesetze.

Man muss erkennen, dass der biblische Gott des Alten Testaments das luziferische Prinzip zeigt. Eine Wahrheit der Freimaurerei ist, dass der Gott des Alten Testaments nicht der liebevolle, barmherzige Gott aus der Lehre von Jesus Christus ist, von dem man den Menschen als Kindern erzählte. Er ist nicht der liebende Vater, wie Jesus ihn darstellt. Es ist ein furchterregender Gott, ein strafender Gott, ein Rachegott. Er ist der Herr der Materie, der Herr, der die Welt regiert, und nicht der Gott aus dem Wunschdenken der Menschen. Doch viele Menschen lehnen diese Wahrheit als böse und luziferisch ab.

Der Gott Jehova ist aber auch eine schöpferische und kreative Gottheit. Die Freimaurer nennen ihn den „Dreifach großen Baumeister aller Welten“. Diese Gottheit ist mit der Materie verbunden. Aber es ist nicht der Gott, den ein Mensch eigentlich sucht. Und das luziferische Prinzip, der „Widersacher“, ist in der Bibel vom Alten bis zum Neuen Testament und in der Apokalypse enthalten.

Jehova ist nicht das barmherzige Prinzip, das Jesus lehrt. Er ist zwar nicht Luzifer selbst, repräsentiert aber das luziferische Prinzip, das Weltherrschaftsprinzip. Luzifer wiederum ist die Weltenseele, die eingekerkert ist, sich aber immer wieder befreit und auch den Menschen befreien kann. Der Freimaurer muss erkennen, dass das wirkende Prinzip innerhalb der Welt nicht von Liebe erfüllt ist, sondern von Gesetzmäßigkeiten. Der Jehova-Gott ist kein liebender Gott, sondern ein gesetzmäßiger Gott, der Winkelmann.

Doch die Mehrheit der Menschen ist so unkritisch, dass sie nichts hinterfragt – und will man die Wahrheit ans Licht bringen, macht die Masse der Unwissenden einen mundtot, so die Meinung des Hochgrad-Freimaurers. Das ist auch ein Grund, warum die Freimaurer gewisse Wahrheiten geheim halten. Die Menschen können mit ihnen nicht umgehen.

(Jan van Helsing sieht das alles etwas anders.)

—————————————-

Die Wahrheit der Freimaurerei im Vergleich zu anderen Lehren

Viele Weisheitslehren behaupten, die Wahrheit zu lehren. Die Wahrheit der Freimaurerei ist gnadenlos logisch. Das ist ein zentrales Merkmal, der Unterschied. Sie steht auch nicht im Widerspruch zur Bibel, wenn man diese richtig liest (also sozusagen „ohne Moral“, wie Jan van Helsing einwirft).

—————————————-

Warum die Wahrheit unbequem ist

Der Mensch wünscht sich einen barmherzigen, beschützenden Gott. Doch bei kritischer Überprüfung des Gottesgedankens aller Religionen zeigt sich, dass dieser Gott nicht liebevoll ist, den Menschen nicht mag.

Gott hat den Menschen erschaffen, aber ihn dann aus dem Paradies vertrieben. Das ist eine gnadenlose Wahrheit – auch, dass der Mensch den gnadenlosen Naturgesetzen der Erde unterworfen ist, der Physik und der Chemie. Er kann dagegen nicht aufbegehren. Eine barmherzige Gottheit würde erlauben, dass man diese Gesetze verletzen kann, und es verzeihen.

Die luziferische Gottheit oder die herrschende Gottheit der Erde verzeiht gar nichts. Man darf keine Fehler machen. Das ist eine Wahrheit.

(Jan van Helsing sieht auch das anders.)

—————————————-

Welches Geheimwissen den Esoterikern und Christen fehlt

Die gutgläubigen Esoteriker und Christen sind naiv. Und weil die normalen Menschen diese gnadenlosen Wahrheiten über Luzifer nicht wissen wollen, hält man sie geheim. Es kommt kein Erlöser, kein Engel, nur wir selbst können uns erlösen. Wir müssen uns selbst verzeihen, erst dann können Engel und andere geistige Wesenheiten uns helfen. Der Erlöser sind wir aber selbst, er ist in uns drin.

Und sieht man nicht, dass den sogenannten „spirituellen Menschen“ der Erfolg fehlt? Dass sie nicht wirklich glücklich sind? Sie haben eben nur Halbwissen und laufen einem falschen Gottesbild nach, so der interviewte Hochgrad-Freimaurer.

—————————————-

Die andere Gottheit

Es ist aber auch eine Wahrheit, dass es noch eine andere Gottheit gibt. Der Gott des Alten Testaments weist keinen Erlösungsgedanken auf. Deshalb kann er nicht die höchste Gottheit sein. Eine andere Gottheit ist diesem Bibelgott übergeordnet. Von dieser sprach Jesus.

Diese Gottheit ist aber nicht für die Materie und den Planeten Erde zuständig. Sie ist vielmehr in uns. Aber das kann man der Masse der Menschen nicht einfach sagen.

Diese höhere, nicht erfassbare Gottheit steht noch über dem „Großen Baumeister aller Welten“. Sie ist etwa das, was Jesus mit dem liebenden Vater meinte. Die Freimaurer nennen es auch „Supreme Being“, das Übergeordnete Sein. Das Supreme Being ist aber auch nicht direkt das, was Jesus als den liebenden Vater sah.

Dieser höhere Schöpfer der Ewigkeit ist für den Menschen nicht erfassbar. Er muss nur akzeptieren, dass es ein höheres Sein gibt, das ihn beeinflusst, der eigentliche Gott, der alles geschaffen hat, der Barmherzige, das Gute, das über allem steht.

Aber die geistigen Kräfte, die Elemente, die den Menschen beherrschen und die die Freimaurerei als „Dreifach großen Baumeister“ bezeichnet, den Herrn der Welt, ihren Erhalter und Zerstörer, das ist Luzifer, das luziferische Prinzip, das muss man akzeptieren.

—————————————-

Weitere Grundwahrheiten der Menschheit in der Freimauerei

Die Grundwahrheiten der Menschheit könne man nicht in paar Sätzen zusammenfassen, so der interviewte Hochgrad-Freimaurer. Er selbst brauchte selbst 15 Jahre für diese Erkenntnisse.

Aber die Grundwahrheiten sind vergleichbar mit den hermetischen Gesetzen: „Wie oben, so unten, wie innen, so außen.“ Die ganze Welt steht in Resonanz miteinander und die materielle Welt steht in Resonanz mit der geistigen Welt.

—————————————-

Literatur: „Geheimgesellschaften 3. Krieg der Freimaurer. Ein Hochgradfreimaurer packt aus!“ (von Jan van Helsing)

Mehr zum Thema: „Geheimgesellschaften, Illuminaten, Freimaurer und die Neue Weltordnung