4.14. Die klassischen Geheimthemen der Alternativforscher in der Freimaurerei

Deutsche Flugscheiben, Nazis in Südamerika, Deutscher Staat in der Antarktis und die Hohlwelt

Jan van Helsing befragt den Hochgrad-Freimaurer zu vier deutschen Verschwörungsthemen, die er in seinen Büchern „Geheimgesellschaften 1“ und „Geheimgesellschaften 2“ behandelt hat und die Alternativforscher viel diskutieren: reichsdeutsche Ufos, geflohene Nazis in Südamerika, der Nazistaat in der Antarktis und die hohle innere Erde mit der arischen Rasse.

Der Hochgrad-Freimaurer geht hierauf kurz ein:

Es gibt Freimaurer, die sich für diese Themen interessieren und hier forschen, aber das sei nicht Lehrprogramm der Freimaurerei. Die Freimaurerei ist immer Teil des Zeitgeistes und konzentriert sich auf Tagesgeschehen, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Aber viele Menschen berichten über Kontakte mit der Hohlwelt und an den Polen der Erde seien wirklich seltsame Dinge und man habe sie geheimnisvoll abgeriegelt.

Eine Hohlwelt komme aber in einer biblischen Freimaurer-Legende vor. Eine Rasse überlebte die Sintflut unter der Erde, die Nachkommen Kains.

Zu den Nazi-Deutschen in Südamerika: Deutschen Militäreinheiten besuchen sie sogar. Die nordische Rasse werde in Südamerika erfolgreich weitergezüchtet und das Deutschtum erhalten.

Die Hoffnung der Welt insgesamt lag aber chon immer bei den Nordvölkern. Selbst auf anderen Kontinenten erwartet man sehnsüchtig Götter, die weiß, blond und blauäugig sind. Die nordischen Völker haben das Prinzip der Urmenschheit in sich.

—————————————-

Haben Außerirdische den Menschen gezüchtet?

Der Mensch stammt nicht vom Affen ab. Er wurde von Außerirdischen gezüchtet, so der Hochgrad-Freimaurer.

Bereits in der Genesis steht: „Lasst UNS den Menschen machen.“ Damalige Gottessöhne haben den Menschen gezüchtet, vermutlich als Sklavenrasse, um Rohstoffe auf der Erde abzubauen.

In der Bibel steht eindeutig, dass der Mensch von Gottessöhnen abstammt, aber die unkritischen Bibelleser wollen diese Wahrheit nicht wahrhaben. So ist es auch bei den Juden und besonders beim Islam. Deshalb fragt sich die Freimaurerei: Es ist wirklich sinnvoll, die Menschheit über ihre Abstammung von Außerirdischen aufzuklären? Über „Götter“, die den Weltraum bereisen und mit den Mächtigen dieser Welt zusammenarbeiten? Und dass es direkte Nachfahren der Außerirdischen in den Herrscherfamilien gibt? Wer nicht blind ist, dem fallen aber die Widersprüche in der Lehre Darwins und in vielen religiösen Schriften auf.

Auf den sumerischen Schrifttafeln sind die Gottessöhne die Anunnaki, „jene, die vom Himmel kamen“. Vermutlich kamen aber mehrere Gruppen zur Erde und die führenden Blutlinien-Familien gehen bis auf die Gottessöhne oder Außerirdische zurück. Und diese Gottessöhne leben noch immer unter uns. Man kennt die Familien mit deren Nachkommen in der Hochgrad-Freimaurerei.

Die Themen „Außerirdische“, „die wahren Erbauer der Pyramiden“ und „die Gottessöhne“ bespricht auch die Hochgrad-Freimaurerei, aber man ist sich einig, dass die normalen Menschen diese Erkenntnisse nicht vertragen.

—————————————-

Die englische Königsfamilie als Reptilien?

Jan van Helsing fragt, wie der Hochgrad-Freimaurer zum britischen Verschwörungsforscher David Icke steht, der die englische Königsfamilie für außerirdische Reptilien hält, für Gestaltwandler oder für Mischlinge aus Menschen- und Reptilienblut.

Der Hochgrad-Freimaurer sagt, dass es die reptilischen Blutlinien prinzipiell gibt, diese Schlangenmenschen. Bereits in der biblischen Genesis kommen sie im Zusammenhang mit den Gottessöhnen vor. Auch sonst in der Literatur gibt es Schlangenmenschen, auch bekannt als Drachen, Schlangen und Reptilien. Schlangenkulte gab es schon in Ägypten, bei den Azteken und Mayas, und einige Archäologen finden seltsame Langschädel einer menschenähnlichen Spezies, ebenso Skelette von Riesen.

Der Hochgrad-Freimaurer will die Fortexistenz der Schlangenrasse nicht bestätigen, aber auch nicht ausschließen. In Freimaurer-Gesprächen werde das ernsthaft diskutiert. Diese Schlangenwesen oder Gottessöhne waren schon immer fähig, die Menschen zu beherrschen.

—————————————-

Literatur: „Geheimgesellschaften 3. Krieg der Freimaurer. Ein Hochgradfreimaurer packt aus!“ (von Jan van Helsing)

Mehr zum Thema: „Geheimgesellschaften, Illuminaten, Freimaurer und die Neue Weltordnung