Kontakt

Wenn Sie mir schreiben wollen, können Sie das tun an:

Andreas Scholonek

E-Mail: andreas-scholonek@gmx.de

Ich schaue allerdings nur sehr selten in mein E-Mail-Postfach. Wenn Sie an einem ernsthaften Kontakt mit mir interessiert sind, kann daher ein Brief per Post schneller sein, den ich auch ernster nehme. Geben Sie in dem Fall auch Ihre E-Mail-Adresse an, da ich nach einem Erstkontakt durchaus per Mail antworte. Falls gewünscht, aber auch per Briefpost, siehe unten.

Achtung, ich wünsche derzeit keinen Kontakt. Ich will Ihnen das gerne genauer erklären, aber das kann oder will ich nicht. Es hat mit energetischen Mächten des Universums zu tun – es gibt sie. Einst hatte ich ihnen zu schweigen versprochen, aber ich konnte und kann mich nicht zwischen Schweigen und Reden, dem Schreiben, entscheiden. Der Blog ist das bescheidende Ergebnis von beidem. Ich schreibe hier im Grunde viele Dinge an meinen wahren Themen vorbei, die Themen anderer – Grundwissen, das mich zu langweilen beginnt.

Der Punkt ist: Weshalb wollen Sie denn mit mir reden? Welchen Sinn hätte ein Kontakt? Wissende müssen nicht so sehr mit Wissenden reden und die Wissenden weiter aufklären. sondern die Wahrheit unter Unwissenden verbreiten. Das ist ein zentrales Problem der Wahrheitskreise, das viele nicht sehen wollen. Wahrheitssucher klären fast nur untereinander über die neusten „Geheimoffenbarungen“ auf, aber das absolut Unwissende weiß weiter gar nichts. Natürlich erachte ich die meisten Unwissenden für hoffnungslos unreife, dumme Schafe und mir ist weltlicher Erfolg in diesem Sinne gleichgültig. Nur: All diese Schafe, die im Leben die Chance auf die Wahrheit erhalten und nicht nutzen, können vor dem Universum eines Tages nicht sagen, sie hätten von alldem nichts gewusst. Nur darum geht es mir. Nur darum. Denn erst, wenn ein Schaf das Wissen erhält, zeigt sich ob es nur ein unwissendes Schaf war (wie ich 30 Jahre lang) oder ein wirklich dummes Schaf ist. Ich spiele also mehr auf das Symbolische im Universum.

Wie gesagt, ich möchte derzeit meine Ruhe, ohne Kontakte leben – das heißt: Natürlich habe ich nie Ruhe, sondern 24 Stunden am Tag dieses energetische Seelensystem über mir, das meine Gedanken und Gefühle liest und mir mit Zeichen von Belohnungen und Bestrafungen kommt. Wenn mich jemand fragt, ob ich mich einsam und gelangweilt fühlte – all diese Menschen wissen nicht, was für einen strengen energetischen Vermesser und Berechner ich immer um mich habe – und bevor Sie nun denken, ich leide: Nein, ich liebe diese Macht. Ich liebe das, was gefühlte über 99 Prozent vom Rest der Menschheit erschrecken würde. Sie wären hoffnungslos überfordert, weil das System ihnen in jeder Zehntelsekunde die nächste energetische Lüge in Gedanken und Gefühlen ihres Lebens aufzeigen würde. Anfangs, in meinem symbolischen „ersten Grad“ (2015) war alles erschreckend und überfordernd, ich konnte nicht glauben, dass es dieses „Energiesystem“ so extrem und berechnend gibt, wie ich das erfuhr. Das ist nicht einfach das „liebevolle höhere Selbst“ der Esoteriker, mit dem man sich nur für 15 Minuten in einer Meditation verbindet oder bei einer besonders „schweren Prüfung“ anwesend ist … Das System analysiert wirklich alles – und ich sage nicht, dass es nur ein einziges System und eine einzige Macht und eine einzige Stimme ist … Doch dieses System wird mir nicht verraten, wie genau es funktioniert – ich kann auch nicht Ihre Auren, Engel oder sonst was sehen, sondern sehe die gleiche langweilige Welt wie Sie – doch ich kann anders denken als Sie. Es ist mehr ein „luziferisches System“, auf Logik ausgerichtet, aber ich liebe es gerade deshalb. Ich bin aber recht überzeugt, dass das größtenteils keine Fremdmächte sind, sondern Seelenmächte oder zumindest seelennahe Mächte. Jeder Esoteriker oder auch manches Hochtechnologie-Opfer, das mir etwas anderes erzählen will, ist aus meiner Sicht im Irrtum und versteht meine Seele nicht – es beginnt schon damit, dass ich Logik, Ehrlichkeit und Ehre statt Liebe als das theoretisch höchste Ideal des Universums sehe. Und wie gesagt: Ich schätze dieses System.

Ein außergewöhnlicher Mensch kann mir natürlich einen Brief an meine Postanschrift schreiben. Ich werde ihn wahrscheinlich früher oder späterlesen und wahrscheinlich auch antworten – und wenn nicht: Nun, dann lebe ich eben mit einem schlechten Gewissen.

————-

(Achtung: Meine Website ist in der jetzigen Form weit von dem entfernt, was ich mir vorstelle. Hier stimmen in Form, Inhalt und Struktur noch einige grundlegenden Dinge nicht. Solange Sie diesen Hinweis lesen, können Sie davon ausgehen, dass ich diese Website nicht umfangreich bewerbe und es somit eher Glück ist, dass Sie diese Website gefunden haben. Aber da ich nicht weiß, wann und ob ich alles professionalisiere, veröffentliche ich die Arbeitsversionen, da auch ich viele unperfekte Websites im Lauf meines Lebens oft hilfreich fand. Ich freue mich aber über jeden Link, denn Sie selbst auf meine Website setzen, auch in der unperfekten Form.)

All meine Websitetexte sind frei. Es gibt kein Copyright auf sie, denn die Wahrheit soll kostenlos sein. Machen Sie mit den Texten Gutes, was immer Sie wollen. Nur Menschen, die das Prinzip aufrichtiger Wahrheitsverbreitung im Universum noch nicht verstanden haben, behindern die Wahrheit mit kostenpflichtigen Büchern, E-Books und den dummen Vermerk aufs Copyright, sprechen aber von Liebe, Zusammenhalt oder gar dem Recht auf Reichtum.

Ich schreibe diese Website nicht, weil ich ein begeisterter Aufklärer bin. Im Gegenteil. Ich bin ein Einzelgänger und will keine überflüssigen sozialen Kontakte. Ich mache diese Arbeit nur, weil sie scheinbar kein anderer im Internet machen will. Soviel zur Dummheit der Wahrheitskreise. Ich weiß nicht, ob ich zu Ende bringe, was ich angefangen habe. Aber Sie dürfen meine Texte munter kopieren und weiterverarbeiten, etwa in Ihre eigene Website integrieren. Ich verlange nicht einmal, dass Sie meinen Namen nennen. Sie dürfen alles stehen lassen, als sei es Ihr eigener Text.

Das Universum wird schon wissen, ob Sie alles in guter Absicht zwecks weiterer Sie Aufklärung tun oder mit Falschheit und Sie früher oder später dafür richten. Denken Sie nicht, den geheimnisvollen energetischen Mächten des Universums entgeht etwas. Sie erkennen jeden falschen Gedanken, selbst wenn er nur den Bruchteil einer Sekunde dauert. Sie erkennen bereits den Ansatz. Wenn die Menschen wüssten, was ich erfahre, würden sie durchdrehen … Ich glaube sogar, selbst all diese Esoteriker – und das liebe dumme Schaf hat nur die Sorge, dass kein Geheimdienst sein langweiliges intimes Internetgeschreibsel liest und denkt, seine Gedanken sieht keiner … Immer wieder frage ich mich, wie sehr Geheimdienste wissen, dass sie selbst 24 Stunden am Tag von einem energetischen System des Universums analysiert werden – und ich denke: Wenn sie wüssten, was ich erfahre, wären sie keine Geheimdienste mehr …

 

 

Impressum 

Verantwortlich für diese Website: