Mein Lebensziel

Mein Lebensziel?

Das Universum verstehen und perfekt nach dem eigenen Seelenplan spielen. Im Jahr 2015 manifestierte ich den Wunsch: „Ich will ein Illuminat werden, ein perfekter Denker.“

Wie will ich das Universum verstehen?

Durch intelligente Lebensaufgaben, die mir Freude machen. Besonders gern spiele ich das Computerspiel in meinem eigenen Kopf und suche Kontakt zu den Informationsströmen des Universums. Ich freue mich, wenn mein Gehirn interessante Gedanken denkt, interessante Lösungen findet oder vom Universum interessante Dinge erzählt bekommt. Ich überlasse es Ihnen, wo Sie die Grenze zwischen meinem Gehirn und dem spirituellen Universum ziehen.

Wie funktioniert das Computerspiel in meinem Kopf?

Wenn ich mich aufs Sofa lege und die Augen schließe, schaue ich sozusagen die Tagesnachrichten, dargelegt in Stimmen, Tönen, Lichtzeichen, Symbolen und Körperreaktionen. Ich prüfe gerne, was in meinem persönlichen Universum gerade los ist und mit was ich in Resonanz bin. Verwechseln Sie diese Art von Gehirntraining und Selbsterforschung aber nicht mit normaler Entspannung, wie dumme Schafe sie machen! Die hören da auf, wo ich anfange!

Was ist mit Physik und spirituellen Meistern?

Für komplizierte Physik bin ich zu dumm, für gewöhnliche spirituelle Meister zu intelligent und zu stolz. Ich will das Universum ohne klassische Physik und ohne teure Seminare von spirituellen Meistern verstehen, sondern durch eigene Gedankenkraft. Und heißt es nicht: „Der Meister kommt zum Schüler“? Ein Meister, der meiner würdig ist, soll kostenlos zu mir kommen und mich per Brief oder mental kontaktieren.

Warum will ich das Universum ohne komplizierte Physik und ohne spirituelle Meister verstehen?

Ich bin überzeugt, dass eine höhere Intelligenz jedem Lebewesen diese Chance gibt, ganz ohne Geld und komplizierte Formeln. Einfache Logik und einfaches Denken sollten jeden an sein Ziel bringen.

Wann habe ich das Universum verstanden?

Rein theoretisch: Wenn ich allwissend und allmächtig bin und gelernt habe, perfekt mit diesem Wissen und dieser Macht umzugehen. Allerdings ich bin mir des logischen Problems bewusst, dass jede Form von Allwissenheit und Allmächtigkeit eine Illusion sein kann, weil jeder Gott ohne sein Wissen einen noch höheren Gott über sich haben kann.

Und wenn ich das Ziel nie erreiche?

Ich muss nicht der höchste Computerlevel-Programmierer im Universum sein, solange ich auf niedrigeren Leveln genügend intelligente Spiele habe, die ich mir Freude machen. Selbst wenn ich Allmacht hätte, würde ich mir damit bewusst ein Computerspiel erschaffen und mich freiwillig zur Spielfigur degradieren – aber immer mit einem Notausgang zur absoluten Macht zurück.

Das Universum verstehen – grenzt dieses Ziel an Größenwahn?

So denken nur dumme Schafe, die nicht einmal ihr eigenes Leben verstehen. Intelligente Denker setzen sich strategische Teilziele – und ich habe schon viel erreicht!

Was wäre ein strategisches Teilziel?

Eine außergewöhnliche Lebensaufgabe, die ich als meine neue Bestimmung ansehen kann. Ich folge beim Verstehen des Universums der Linie: „Mach, was dir Freude macht.“ Auch www.perfekter-denker.de ist ein Schachzug in dieser Linie.

Muss man alles im Universum verstehen?

Es gibt so viel Unsinn im Universum, den ich erst mal nicht verstehen muss. Ich habe genug über die Formel „absolut alles“ nachgedacht, um mein Ziel vorerst einzugrenzen. Ich muss nicht jedes dumme Schaf verstehen. Lieber denke ich darüber nach, wie die mächtigsten Denker dieser Welt denken – und auch hier meine ich nicht die mathematischen Computerprogrammierer, sondern die geheimen Weltherrscher.

In welcher Reihenfolge will ich das Universum verstehen?

In einer intelligenten Reihenfolge, die mir Freude macht.

Welches Wissen ist für mich das wichtigste im Universum?

Das Wissen, das mich in diesem Leben am weitesten bringt. Durch Verschwörungstheorien und spirituelle Bücher habe ich so viel Geheimwissen erfahren, dass ich selbst bei sogenanntem „Geheimwissen“ Prioritäten setze. Leider haben viele Verschwörungstheoretiker das noch nicht gelernt und laufen jeder beliebigen Sensation nach.