4.7. Spirituelle Ursachen von Krankheiten

Wer ist schuld an einer Krankheit?

Der Esoteriker und der Exoteriker

Der Esoteriker forscht in seinem Inneren nach Geheimnissen der Seele, während der Exoteriker in der Außenwelt lebt und sich mit Oberflächlichkeiten und einer rein materiellen Denkweise zufriedengibt.

Der Esoteriker ist ein spirituell Suchender. Er forscht tiefer, warum er krank und einsam ist, ständig seltsame Menschen trifft und was seine Aufgabe auf diesem Planeten ist. Geistig-spirituelles Wissen macht Menschen im Idealfall ruhiger, ausgeglichener und verständnisvoller, aber auch direkter, selbstbewusster, mutiger und risikobereiter – um den eigenen Weg im Einklang mit den geistigen Gesetzen zu gehen.

Im Folgenden gebe ich wieder, was der Autor Jan van Helsing zum Thema „Spiritualität und Krankheiten“ in seinem Werk „Hände weg von diesem Buch sagt“. Meine eigene Sicht ist etwas anders.

—————————————-

Krankheiten sind kein Zufall

Krankheiten sind kein Zufall und keine Strafe Gottes. Natürlich gibt es Bakterien, Viren und Krankheitserreger, aber für deren Wirkung muss auch ein Nährboden in Körper und Geist da sein. Nach dem Gesetz „Wie innen, so außen“ ist der Körper ein Spiegelbild der Seele. Ist der Körper in Disharmonie, ist das auch die Seele. Und je mehr Angst man vor einer Krankheit hat, desto eher bekommt man sie auch.

Die Kraft des Glaubens kann man positiv und negativ verwenden. Sie erzeugt Krankheiten und heilt Krankheiten. Durch Angst vor Krebs kann man ihn bekommen. Je mehr Angst man vor einer Krankheit hat, desto eher bekommt man sie auch. Durch Gewissheit, eine Krankheit heilen zu können, kann sie aber verschwinden.

—————————————-

Krankheiten sind Botschaften der Seele

Krankheiten wollen uns tiefere Probleme der Seele zeigen. Deshalb sollte man sie nicht mit äußeren Mitteln bekämpfen. Hinter jeder Krankheit verbirgt sich eine Botschaft, egal ob es eine kleine Erkältung oder lebensbedrohlicher Krebs ist. Die Krankheit will nicht bekämpft werden, sondern dass man ihre Botschaft versteht und sein Denken und Handeln ändert. Nur durch neues Denken entsteht echte Heilung.

Versteht ein Mensch die Botschaft der Seele, verschwindet die Krankheit von alleine. Es gibt keine Krankheiten, nur kranke Menschen.

Doch Menschen haben viele Ausreden, warum sie trotz Krankheit ihr Leben nicht ändern müssen. Oder sie wollen schnelle Heilung durch Handauflegen oder die Supermedizin der Pharmaindustrie. Doch solche Wunderheilungen ändern oft nichts am Seelenleben des Menschen. Seine geistigen Begleiter wie der Schutzengel sind enttäuscht, wenn der Mensch aus einer Krankheit mal wieder nichts lernt, weder durch den Körper noch durch sein Gewissen oder Ratschlägen von Freunden. Er lebt weiter falsch wie bisher. Also schickt man ihm eine noch größere Krankheit samt Aufenthalt im Krankenhaus, damit er zur Besinnung kommt.

—————————————-

Beispiele für Krankheiten und ihre spirituellen Ursachen

Kranke Augen: Kurzsichtigkeit – nichts sehen wollen

Sehen die Augen schlecht, ist das nicht nur eine biologische Störung, sondern auch eine spirituelle Störung: Was will der Mensch nicht sehen? Warum hat er so eine verdrehte Weltsicht? Fehlt es ihm am Weitblick und Denkschärfe? Lebt er mit einem falschen Weltbild? Verdrängt er die Wahrheit?

Eine schlechte Sicht hat nichts mit kranken Augen zu tun, was ein Hypnosekünstler bewies: Per Hypnose führte er einen augenkranken Patienten geistig in seine Kindheit zurück, als er noch gut sah – und nun konnte er mit seinen Augen auch in der Gegenwart ein Buch ohne Brille lesen. Die Augen sind also nicht biologisch krank. Es ist vielmehr die „Sichtweise“, die krank ist. Es geht um die Seele, die durch die Augen schaut.

—————————————-

Kranke Ohren: Schwerhörigkeit – nichts hören wollen

Genauso ist es mit den Ohren: Hörgeschädigte wollen nicht hinhören, vertragen keine Kritik, schenken keinem Gehör, wollen nicht horchen und nicht auf die innere Stimme hören. Sie überhören einfach, was sie nicht hören wollen. Teilweise kann Schwerhörigkeit aber auch Schutz vor dem Lärm des modernen Lebens sein.

—————————————-

Kranker Kopf und krankes Herz – falsches Denken und falsches Fühlen

Kopfschmerzen können zeigen, dass man zu oft die falschen Dinge denkt, sich zu oft den Kopf über das Falsche zerbricht.

Herzprobleme weisen vielleicht auf ein gefühlskaltes Herz hin – und so geht das mit allen Krankheiten weiter.

—————————————-

Unfälle – wenn man auf die schiefe spirituelle Bahn kommt

Die Seele vermittelt uns auch über Unfälle Botschaften – wenn wir zu weit vom spirituellen Weg abkommen, unserem Lebensplan.

—————————————-

Karmisch bedingte Krankheiten: Krank wegen eines früheren Lebens?

Einige Krankheiten sind karmisch bedingt: Vor der Geburt entwerfen wir den Lebensplan fürs neue Leben, und zwar zusammen mit unseren geistigen Begleitern, Beratern, dem Schutzengel und der Seelenfamilie. Dieser Lebensplan enthält auch später auftretende Krankheiten, um uns auf den wahren Weg zurückzubringen, falls wir vom Lebensplan abkommen.

Angeborene Krankheiten können auch Wiedergutmachung für falsche Taten früherer Leben sein. Wer früher einen Menschen folterte, kommt vielleicht behindert zur Welt. Dann ist Heilung oft unmöglich, weil die Seele negative Taten ausgleichen will. Aber die Seele kennt fürs Ausgleichen viele und komplexe Wege. Das direkte Schema „Auge um Auge“ muss nicht eintreffen.

Einige spirituell Talentierte erkennen, warum ein Mensch schwerbehindert zur Welt kam, etwa weil er im alten Leben ein grausamer Mörder war. Sieht man nur diesen Mann allein, hat man Mitleid, aber vor dem Hintergrund erscheint einiges auch „gerecht“. Natürlich waren nicht alle Behinderten im früheren Leben Mörder und Verbrecher. Wie gesagt, kennt das Leben viele Wege zum Ausgleich, etwa dass ein früherer Mörder lange Zeit ein normales neues Leben lebt, aber eines Tages kommt ein Schicksalsschlag oder seine Familie wird ermordet.

Man sollte im Urteilen über Kranke, Behinderte und Unglückliche vorsichtig sein. Mancher Behinderte sucht sich die Krankheit auch als bewusste besondere Herausforderung aus. Jedenfalls würden Krankheiten ihren Sinn verlieren, wenn man sie heilen könnte, ohne zuvor ihre wahre Botschaft zu verstehen.

—————————————-

Literatur: „Hände weg von diesem Buch!“ (von Jan van Helsing)

Mehr zum Thema: „Spirituelles Geheimwissen der Welt und der Weltherrscher