4.5. Dunkle Mächte der geistigen Welt: Dämonen und dunkle Wesen

Gibt es dunkle Kräfte?

Auch in der geistigen Welt gibt es dunkle Gestalten. Schon der große Okkultist Albert Pike sprach von Luzifer, also einem „gefallenen Engel“ oder Dämon. Gerade der Okkultismus beschäftigt sich mit ihnen. Diese dunklen Kräfte inspirieren auch die Illuminaten. Sie geben ihnen dunkle Ideen ein.

—————————————-

Wie sich dunkle Mächte der geistigen Welt zeigen

Manche spirituellen Hellseher sehen die dunklen Kräfte als dunkle Energien und Dämonen bei anderen Menschen. Einige Menschen fangen sich diese Kräfte durch Experimente mit Okkultismus ein, aber ein Lichtarbeiter kann diese Dämonen wieder vertreiben. Manche Lichtarbeiter werden von lichtvollen Geistwesen so stark geschützt, dass Dämonen ihnen nichts anhaben können.

—————————————-

Sind dunkle Wesen böse?

Die dunklen Wesen oder Dämonen sind nach Ansicht manches spirituellen Mediums nicht direkt böse oder schlecht, sondern nur Bereiche ohne Licht und Liebe.

—————————————-

Hat Gott die dunklen Wesen geschaffen?

Der Schöpfer hat alle Wesen aus Licht schaffen, so erklärt es manches spirituelle Medium. Das Böse und Dunkle habe er nicht erschaffen. Manche Wesen entscheiden sich aber durch den freien Willen, das Licht abzulehnen und im lichtlosen Bereich zu leben.

Nach Jan van Helsings Erfahrung sind sich alle medialen, spirituellen Kinder einig, dass Gott keinen Teufel erschaffen hat, um die Menschen zu ärgern. Aber viele Wesen wählten einst den Weg der Dunkelheit.

Die Menschen haben zwei Stimmen, die ihnen jeden Tag zuflüstern, der lichten oder der dunklen Seite zu folgen. Und die dunkle Seite kann uns leichter zuflüstern, wenn wir in negativen Zuständen sind. Die dunkle Seite versucht die Menschen immer wieder zu verführen, doch jeder kann sich selbst retten. Auch Jesus meinte: „Himmel und Hölle sind in uns.“

Die Urkraft des Schöpfers ist absolute Liebe und absolutes Licht. Alle Geistwesen waren einst in diesem Licht, auch wir. Aber einige wandten sich vom Licht ab. Das Licht des Schöpfers wendet sich zwar von keinem Wesen ab, hält aber auch keines zurück.

Der Schöpfer gab allen Wesen den freien Willen und wusste, dass diese Zweiteilung Licht und Dunkelheit voraussetzt. Die Wesen können Entscheidungen treffen – zu Licht oder Dunkelheit, Engel oder Dämonen, Liebe oder Hass. Man solle aber nicht verurteilen und die Schöpfung getrennt sehen, denn beide Teile gehören zusammen. Wir sind mit allem eins.

—————————————-

Das Jenseits, wo die Seelen und Geistwesen leben, ist wie ein Hochhaus voller Himmel mit der Sonne oben. Zum Erdgeschoss, der Hölle, dringt am wenigsten Licht durch. Aber zum Himmel hin wird es immer heller.

—————————————-

Ist Luzifer ein dunkles Wesen und ein gefallener Engel?

Nach einer Geschichte fragte Gott seine Erzengel, wer in die Dunkelheit ausziehen und den Wesen das Licht wiederbringen würde. Es meldete sich der schönste und herrlichste Engel – Luzifer, der Lichtbringer. Dies ist aber nur eine Geschichte von mehreren.

—————————————-

Wie Dämonen sind – Energievampire, die Energie zum Leben brauchen

Lichtlose Seelen, die Dämonen, brauchen Energie zum Leben. Die holen sie sich von Menschen mit dunklen Gedanken. Mit ihnen kommen sie am leichtesten in Resonanz. Dämonen jagen Menschen Angst ein, denn Angst ist eine der gewaltigsten Emotionen, die Energie für Lichtlose darstellt. Es sind Energievampire. Aber ansonsten können sie den Menschen nichts Wesentliches antun.

—————————————-

Gibt es Besetzungen durch Dämonen und dunkle Wesen?

„Besetzung durch Dämonen“ heißt, dass eine dunkle Fremdwesenheit in unser Bewusstsein eindringt und sich anklammert. Diese Wesen warten nur auf einen Moment der Schwäche, etwa wenn wir aggressiv, hasserfüllt, genervt, verärgert, rachsüchtig, streitlustig, berauscht, depressiv oder voller Ängste sind. Das ist ihre Eintrittskarte, denn es gilt das Gesetz: „Gleiches zieht Gleiches an.“

Besonders in Diskos und unter Drogenkonsumenten sollen viele dunkle Wesen sein. Auch das Produzieren und Sehen von Horrorfilmen über Dämonen, Vampire und Poltergeister kann solche Wesenheiten anziehen.

—————————————-

Hat die dunkle Seite einen obersten Herrn mit einer Mission?

Ein spirituelles Medium erklärt:

Dämonen, die lichtlosen Seelen, besetzen Menschen nicht auf Anweisung eines Höllenfürsten. Doch wegen des fehlenden Lichtes brauchen die dunklen Wesen die Energie anderer Wesen zum Leben. Sie holen sich diese Energie bei Menschen mit Dunkelheit in Gedanken und Gefühlen. Hier haben sie es leicht. Diese Menschen haben eine Aura mit Löchern.

Die dunklen Wesen wollen lichtvolle Wesen auch emotional gezielt zerstören. Sie wollen nicht bekehren, sondern zerstören. Es gibt keinen Teufel, aber mächtige Dämonen, die wiederum ein Heer an Dämonen anführen. Diese sind aber niemals direkte Gegenspieler des Lichts.

—————————————-

Gibt es dunkle Menschen?

Es gibt Verkörperungen des Dunklen auf Erden, die das Dunkle auf der Welt gezielt fördern. Manche Menschen sind bereits als Kinder bösartig. Gewisse dunkle Menschen reden auch gerne über Spirituelles und Liebe, sie lächeln einen an, aber ihre Taten verraten etwas anderes.

Die Existenz von „dunklen Menschen“ klingt hart, aber die Realität bezeugt es tagtäglich, so Jan van Helsing.  So werden viele Kinder misshandelt und Gewaltfilme mit ihnen produziert. Das tun Wesen ohne Gewissen, die auch noch stolz auf ihre Grausamkeit sind. Sie zu bekehren ist sinnlos, sie zu bekämpfen dumm, da Gewalt nach dem Resonanzgesetz auf uns zurückfällt.

Am besten meidet man dunkle Menschen. Das klingt herzlos, aber Jan van Helsing spricht aus Erfahrung und verweist auch auf Jesus: Man soll Perlen nicht vor die Säue werfen. Man kann für solche Seelen höchstens bitten.

Doch man sollte Menschen nicht vorschnell als dunkle Menschen verurteilen, nur weil sie uns persönlich Leid zufügen, denn Leid ist ein Spiegel unserer Seele.

—————————————-

Ist Licht oder Dunkelheit stärker?

Gute Energien sind stärker als böse, so Jan van Helsing. Einen hellen Raum kann ein kleiner Schatten kaum verdunkeln, aber in einem ganz dunklen Raum bringt schon eine winzige Kerze viel Licht.

Schon wenig Licht verdrängt viel Dunkelheit, doch Dunkelheit kann das Licht nicht verdrängen. Sie ist nur fehlendes Licht. Energien wie Licht, Liebe und Freude zieht es immer in dieses „Nichts“, um es zu füllen.

—————————————-

Literatur: „Hände weg von diesem Buch!“ (von Jan van Helsing)

Mehr zum Thema: „Spirituelles Geheimwissen der Welt und der Weltherrscher