Spirituelles und Esoterik

Spriritualität und Esoterik erzählen die Wahrheit über das Universum, auch wenn das für den modernen Menschen schwer zu glauben ist. Einst zählte auch ich zu den Menschen, die die Spirituellen, Esoteriker und Parapschologen belächelten. Doch ich durfte seit meinem „spirituellem Erwachen“ im Herbst 2015 genügend interessante paranormale spirituelle Erfahrungen machen, um von höheren Mächten, die ich einst als rationaler Atheist im Jahr 2005 scheinbar nur rein symbolisch herausfordert habe, eines Besseren belehrt zu werden.

Ich zählte heute zu den Menschen, die nicht nur „glauben“, dass es „vielleicht etwas Spirituelles oder geistige Mächte“ gibt, sondern zu denen, die zu 100 Prozent wissen, dass alle Atheisten, Materialisten und Rationalisten im Irrtum sind – auch wenn ich zehn Jahre lang auch zu den rationalen Atheisten gehörte und  mir zu 96 Prozent sicher war, dass die spirituellen und religiösen Menschen nur Illusionen nachjagen. Gewiss, all die rationalen Atheisten werden mir immer noch sagen, alles spielt sich nur in meinem Gehirn ab, alles sei nur Halluzination oder gar ein Fall für die Psychiatrie. Nun, ich sage dazu: Sie können in diesem Erdenleben noch so sehr alles Spirituelle mit scheinbarer Intellektualität kleinreden, aber eines Tages steht ihr eigener Tod bevor und spätestens nach dem Tod – den Sie überleben werden – werden Sie erkennen, dass die spirituellen Menschen die Wahrheit sagten. Und wenn nicht: Nun, intellektuell können Sie als Atheist niemals siegen, denn wenn Sie glauben, Ihr Leben endet mit dem Tod Ihres eigenen Gehirn, dann haben Sie nach dem Tod keinen Weg mehr, Ihren Sieg in der Rechthaberei zu feiern. Aber wie gesagt: Was immer genau mit Ihnen nach dem Tod geschieht, Sie werden wohl erstaunt sind, in irgendeiner Weise weitezuleben.

Wenn ich heute mit Menschen über Meditation spreche, denken sie, das sei nur ein Hobby, so wie andere Menschen ihre Hobbys haben. Und manche sagen das „Medittion sei nichts für sie“. Nun, Meditation ist kein Hobby, sondern eine schöne Grundaufgabe für jeden Menschen dieser Erde, ein Weg, mit der eigenen Seele und anderen Ebenen der Realität in Konatkt zu kommen.

Meditation ist auch keine „Langeweile“ und hat auch nur nebensächlich mit Entspannung, Stressabbau, Askese, Nicht-Denken oder Brainstorming zwecks neuer Kreativität für Kunst und Unternehmens-Ideen zu tun. Wer „stolz“ ist, dass er es „schafft“, eine halbe Stunde lang still auf dem Sofa zu liegen, hat die wahre Freude und den wahren Sinn von „Meditation“ noch nicht entdeckt. Die meisten Menschen – auch sehr viele Esoteriker – haben keine Ahnung, was Meditation in Wahrheit ist und wie eng es mit paranormalen Erlebnissen zu tun hat. Meditation ist keine langweilige Übung, wo man sich zum Still-Liegen oder krampfhaftem Nichtdenken disziplininert, sondern es geht vielmehr um eine besondere Form des Denkens, um ein inneres Computerspiel mit der eigenen Seele (meinetwegen sagen Sie als Atheist: dem eigenen Gehirn) und dem Universum, das durchaus auch Züge von Analyse, Strategue, einem inneren Schachspiel oder dem Schießen auf spezielle Gedankenpunkte der inneren Zielscheibe zu tun hat – und mit dem „Betrachten und Zuhören der Tagesnachrichten des seelischen Universums“, die viel spannender sind als das, was Sie in den offiziellen Nachrichten sehen.